und

Projekt ist beendet.

36
Menschen haben
bereits gespendet
6.118 €
wurden gesammelt
Jetzt spenden

Deine Spende ist steuerlich absetzbar

100 % werden weitergespendet

In einer der schönsten Kirchen des westlichen Münsterlandes wird die spätromantische, historische und denkmalgeschützte Orgel der Firma W.-Sauer, aus dem Jahr 1904 wieder aufgebaut und ihrer Bestimmung zugeführt. Mit 3 Manualen, 40 Registern und über 2.500 Pfeifen ist die Sauer-Orgel (Opus 915) die bedeutendste spätromantische Orgel dieser Größenordnung in Westdeutschland, die bis auf die 1917 aus Kriegsgründen in Zink ersetzen Prospektpfeifen vollkommen original erhalten ist. Vor allem die Pfeifensubstanz mit ihrer hochgradig ausgereiften künstlerischen Intonationsart ist original erhalten. Die Orgel wurde im Frühjahr 2017 in Dortmund-Dorstfeld abgebaut, sie wird zur Zeit umfangreich, fachmännisch und liebevoll von der Orgelwerkstatt Scheffler restauriert und ab Sommer 2018 in Gronau aufgestellt. Die Restaurierung der Rosette übernimmt die Glasmalerei Peters. Die Evangelische Stadtkirche Gronau übt ihre Anziehungskraft gleichermaßen auf das geistliche Leben der Gemeinde und auf das kulturelle Leben der Stadt/Kommune und Region – über die Landesgrenzen hinweg – aus. Als Kulturraum bietet sie zahlreichen Veranstaltungen der Gronauer Musikgruppen und Vereine ein Zuhause: "Jazzfest", "Nachtansichten", "Rodelsingen". Die Kosten des Gesamtprojektes inklusive Kaufpreis des Instrumentes, Restaurierung, Verstärkung der Gronauer Orgelempore etc belaufen sich bei ca. 670.000 €. Für die Durchführung des Projektes engagieren sich der Orgelbauverein der Evangelischen Stadtkirche Gronau e. V,, die Evangelische Kirchengemeinde Gronau und über 1.100 Spenderinnen und Spender.
Projektort: Alfred-Dragstra-Platz-1, 48599 Gronau, Deutschland
Fill 100x100 default

Ansprechpartner:

D. Szöcs

Hat Dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden